Firmenveranstaltungen & Buchungen

 

Pressestimmen

 

"Aus der Begeisterung schöpfen wir enorme Kraft"

profil. Magazin für Mitarbeitende des AXPO Konzerns, März 2014
Der Abenteurer Bruno Baumann hat schon oft Aufbrüche ins Unbekannte gewagt. Im Interview berichtet er von Grenzerfahrungen in der Wüste, von der Intuition der Kopfmenschen und vom Wert des Scheiterns.
weiterlesen...

 

"Veränderung ist die einzige Konstante"

Pay. Das Kundenmagazin von arvato infoscore, Ausgabe 4, 2012.
2003 gelang dem Österreicher Bruno Baumann das scheinbar Unmögliche - was niemand zuvor geschafft hatte und woran er selbst schon einmal gescheitert war: Im Alleingang durchquerte er die Wüste Gobi ohne Kamele und ohne Kontakt zur Aussenwelt.
weiterlesen...

 

Manager in die Wüste schicken

Karriereführer, April 2012. Reisen ist nicht nur erholsam, sondern schafft auch inneren Ausgleich. Bruno Baumann weiß das aus Erfahrung. Seine Erkenntnis, die er in Vorträgen an Manager weitergibt:
Reisen hilft dabei die innere Balance zu finden - schließlich gehört es zu einem ausgeglichenen Leben dazu, immer wieder seine Komfortzone zu verlassen.
weiterlesen...

 

Vision neue Seidenstrasse

Querdenker, 3. Jahrgang, 4-2011. Bruno Baumann hat sich als Grenzgänger einen Namen gemacht. Der Abenteurer durchquerte zu Fuß die Takla-Makan-Wüste, die Alashan-Wüste und 2003 im Alleingang das Herzstück der Wüste Gobi. Er unternahm Expeditionen in Tibet und ins Tibesti-Gebirge. Karge, feindliche Landschaften scheinen ihn wie magisch anzuziehen. In Q gibt er einen Einblick in seine jüngste Expedition, bei der auch die Elektromobilität eine Rolle spielt.
Weiterlesen...

 

Durch die Wüste geschickt: Zehn Manager durchschreiten die Gobi

Sedus, place 2.5 - Das Magazin für Produktives Wohlfühlen, 02/2010 - "Wer sich nicht bewegt, stirbt." Dieses ultimative Statement von Bruno Baumann hat die Beweger-Marke Sedus vor zehn Jahren elektrisiert. Und zu einer beinharten Aktion geführt. Sedus lud Beweger zu einem Erlebnis der besonderen Art: zur Tour durch die Wüste Gobi. Dass es für einige Teilnehmer ein massiver Anstoß werden sollte, ihr Leben gründlich auf den Kopf zu stellen, hatte keiner kalkuliert.
Weiterlesen...

 

Trainer: Grenzgänger und Abenteurer

Interview RevierSport 28.10.2007 - Sein Weg, die Welt zu erkennen, führt den Extrem-Abenteurer Bruno Baumann seit mehr als einem Jahrzehnt in die großen Naturlandschaften der Erde - und immer wieder in extreme Situationen. Er verwirklicht damit Ideen, Träume, die über profane Abenteuer weit hinausreichen und sucht dabei nach Antworten auf die Grundfragen des Menschen.
Weiterlesen (PDF, 355 KB)

 

Perspektivenwechsel

Transfer, 03/2007, Zeitung für Olympus Mitarbeiter - Seine Unternehmungen führten ihn in die Zonen der Herausforderung und des Risikos. Bruno Baumann, Abenteurer, Autor und Filmemacher, muss bei seine Reisen immer wieder Extremsituationen meistern. In seinem Vortrag beim diesjährigen OSIS-Forum sprach er über seine entscheidenden Erfolgsfaktoren und übertrug diese auf das moderne Wirtschaftsunternehmen.
Weiterlesen (PDF, 355 KB)

 

Von der Wüste lernen

Warum Erfolgsmenschen mit dem Schicksal spielen

Bruno Baumann bewältigte im Oktober 2003 als erster Mensch das sandige Herzstück der Wüste Gobi im Alleingang. Mit Alexandra Hildebrandt spricht er über seine Grenzerfahrungen in den Wüsten Asiens und deren Umsetzung für Mangement und Leadership. Ein Interview aus "Kommunikation & Seminar" 4/2007
Weiterlesen (PDF, 365 KB)

 

Grenzerfahrung

Grenzgänger - Selbsterfahrung für Fortgeschrittene

insurance, Heft 1/2005 - Die beeindruckende Stille der Wüste, die Einsamkeit im ewigen Eis, die Unendlichkeit des Ozeans, der Kick, die eigene Leistungsfähigkeit auszutesten - Grenzsituationen können Menschen neue Kraft geben, sie aber auch in ihre Schranken weisen. Bruno Baumann, Sylvia Furtwängler, Joey Kelly, Tanja Askani und Rüdiger Nehberg haben die Herausforderungen angenommen.
Weiterlesen

 

Die modernen Abenteurer

Warum Erfolgsmenschen mit dem Schicksal spielen

SPIEGEL Reporter, 01/2000 - Als Freikletterer am Berg, mit dem Laptop nach Shanghai, auf Skiern durch die Wüste – Warum Abenteurer zu Unternehmern werden und Unternehmer zu Abenteurern. Die modernen deutschen Abenteurer sind keine Aussteiger, sondern Erfolgsmenschen auf der Suche nach Geld und Sinn.