Buchrezensionen

Der Silberpalast des Garuda. Die Entdeckung von Tibets letztem Geheimnis.

 

Das neue Buch von Bruno Baumann ist sehr interessant, ausgesprochen informativ, sehr gut recherchiert und dabei spannend zu lesen. Es geht um die realen Hintergründe des sogenannten Shambala-Mythos. Nach den Forschungen und Expeditionen von Baumann hat es Shambala auf realer Ebene gegeben.

Das Buch von Baumann zeigt, dass es auch in der tibetischen Kultur, in der Geschichte des Buddhismus einen Kulturkampf und eine Unterdrückung einer früheren Kultur gegeben hat, nämlich die Unterdrückung des Bön, der, so ist zu vermuten, den Buddhisten zu archaisch, zu natur-verbunden mit den elementaren Energien, zu animistisch und schamanisch gewesen ist. Außerdem ging es auch hier schlichtweg um Macht. Ob zukünftige Forschungen die ganzen Entwicklungen, Unterdrückungen und Umdeutungen erklären werden, das bleibt abzuwarten. Zumindest gibt sein Buch einen hervorragenden Einblick in die Geschichte, läßt einen ahnen und spüren, was vor vielen Jahrhunderten abgelaufen sein mag. Für Menschen, die am Bön interessiert sind, ist das Buch unbedingt zu empfehlen. Baumanns Werk enthält einige gute Erklärungen und Hinweise zum Bön.

Wolf E. Matzker - www.visionhill.de

de » my experiences... » Die Presse über Bruno Baumann » Buchrezensionen » Der Silberpalast des Garuda. Die Entdeckung von Tibets letztem Geheimnis